Josef, 62 Jahre, vom Bodensee Nach   einer   Energetischen   Reinigung   vom   Haus   und   dem   kompletten   Anwesen   am   Bodensee   im   Frühjahr 2019,   bekam   ich   im   Herbst   einen   Anruf   von   Josef,   dass   er   sich   bedanken   wolle   für   die   Reinigung   seines Anwesens   .   Er   hatte   in   diesem   Jahr   eine   Hopfenernte   wie   nie   zuvor.   Er   wusste   nicht   mehr   wohin   mit   dem ganzen   Hopfen.   Im   April   2020   kam   Josef   zur   Karma-Ablösung   in   meine   Praxis.   Die   Karma-Ablösung   findet an   2   Terminen   statt.   Als   er   zum   2.   Termin   kam   teilte   er   mir   mit,   dass   er   nach   dem   1.   Termin   nochmal   eine Zahlung   für   seine   Hopfenernte   aus   dem   Vorjahr   erhalten   hatte.   Es   handelte   sich   um   einen   sehr   hohen   Betrag. Damit hatte er nicht mehr gerechnet. S.A. aus Ulm Liebe Anke, anbei mein Bericht Erfahrungsbericht zur Karmaablösung bei Frau Anke Pahlitzsch Im   Dezember   2019   bekam   ich   bei   Anke   die   Karmaablösung.   Ich   kann   sagen,   dass   ich   mich   seitdem   wesentlich ausgeglichener   und   mehr   in   meiner   Mitte   fühle   und   gerade   jetzt,   trotz   dieser   Corona-Krise,   zuversichtlich   in die    Zukunft    schaue.    Mein    Vertrauen    in    mich    selbst    ist    gestärkt,    Dinge    im    Außen    kann    ich    mit    mehr Gleichmut    betrachten    und    annehmen,    meine    Beeinflussbarkeit    durch    die    Medien    sowie    destruktivem Denken    bringen    mich    nicht    mehr    so    leicht    aus    meiner    Mitte.    Dazu    hat    mir    Anke    auch    sehr    wichtige Meditationen   an   die   Hand   gegeben,   die   ich   gerne   nutze   und   die   es   mir   ermöglichen,   schnell   in   einen   inneren Frieden   und   eine   gelöste   Freude   zu   gelangen.   Ich   fühle   mich   freier   und   agiere   mehr   aus   meinem   Herzen heraus.   Mein   Vertrauen   in   die   Arbeit   von   Anke   hat   sich   so   vertieft,   dass   auch   unsere   Tochter   (24   Jahre   alt)   die Karmaablösung bekam, wohlgemerkt über die Ferne, was aus meiner Sicht keinen Unterschied macht. Zur Vorgeschichte unserer Tochter: Sie   litt   ihr   gesamtes   bisheriges   Leben   an   einer   "Borderlinestörung,   an   der   auch   andere   Mitglieder   meiner Familie   leiden/litten.   Es   ist   also   davon   auszugehen,   dass   sie   diese   Belastung   mitgebracht   hat.   Jeder,   der   mit dem    Begriff    "Borderline"    vertraut    ist,    weiß,    dass    diese    Menschen    durch    die    Hölle    gehen,    und    die Familienangehörigen,   die   daran   teilhaben,   ebenso.   Ich   muss   dies   so   ausführen,   damit   verstanden   wird,   was nach    der    Karmaablösung    geschehen    ist.    Dieser    über    all    die    Jahre    anhaltende    Zustand    unserer    Tochter wechselte   zwischen   Aggression   und   Depression,   totalem   Ausflippen   bis   hin   zur   Selbstverletzung   und   einem massiven Verlangen der Selbstzerstörung, was sich in der Pubertät zuspitzte. Es war ein einziger Albtraum! Innerhalb    kürzester    Zeit,    nach    der    Karmaablösung,    veränderte    sich    das    Verhalten    unserer    Tochter grundlegend!   All   das   "Dunkle"   in   ihr   war   verschwunden!   Sie   ist   ausgeglichen,   zeigt   keinerlei   aggressives   noch depressives   Verhalten.   Ich   kann   sagen,   sie   ist   zu   einem   wahren   Engel   geworden,   zu   einer   Tochter,   die   wir ersehnt   haben   und   dennoch   schon   fast   die   Hoffnung   auf   Genesung   verloren   hatten.   Alle   Therapien   und   auch verordneten Medikamente hatten versagt, nichts hatte sich dadurch positiv verändert! Gerade   jetzt,   in   dieser   schwierigen   Zeit   von   "Corona"   und   Isolation,   ist   unsere   Tochter   diejenige,   die   alles   tut, damit   es   der   gesamten   Familie   so   gut   wie   nur   irgend   möglich   geht!   Sie   besorgt   neben   ihrer   Arbeit   all   unsere Einkäufe,   wir   werden   täglich   mit   besonders   gesunden   Mahlzeiten   bekocht,   (das   lässt   sie   sich   nicht   nehmen), bekommen   abends   unsere   Vitaminsmoothies,   ein   wahres   Wohlfühlpaket   an   Liebe   und   Zuneigung!   Sie   agiert frei aus ihrem Herzen heraus und umarmt uns mit all dem Guten in ihr, das jetzt zum Vorschein kommt. Unsere   Dankbarkeit   über   diese   Form   der   Heilung   ist   kaum   mit   Worten   zu   beschreiben!   Wir   empfinden   es   als Wunder,   was   uns   da   zuteil   wurde.   Es   heilen   in   uns   allen   die   belastenden   Jahre,   die   vor   allem   unsere   Tochter als auch wir durchlitten haben. Dir    liebe    Anke    sowie    der    "geistigen    Welt"    gebührt    unser    aller    aufrichtiger    Dank    für    diese    wundervolle Erfahrung, die wir jetzt machen dürfen. Gott   segne   Dich,   liebe   Anke,   für   Deine   einzigartige   Arbeit!   Ich   bin   froh,   dass   Du   Deiner   Berufung   gefolgt   bist und   ich   wünsche   Dir,   dass   noch   sehr   viele   Menschen   zu   Dir   geführt   werden,   damit   auch   diese   frei   von Belastungen, ein Leben in Liebe und Harmonie erleben dürfen! D A N K E S.A. aus Ulm (aus Rücksichtnahme meiner Familie gegenüber) Liebe   Anke,   ich   möchte   noch   gerne   etwas   zu   meinem   Text   an   Dich   anfügen.   Es   gibt   da   draußen   keinerlei Hilfe,   um   Borderlinestörungen   zu   heilen.   Höchstens   in   der   Form,   dass   diese   Menschen   auf   neues   Verhalten konditioniert   werden,   was   mit   Heilung   nichts   zu   tun   hat.   Viele   Psychologen   lehnen   eine   Therapie   ab,   weil   sie extrem kräftezehrend ist und minimalen Erfolg verspricht. Manuela, 32 Jahre, Biberach an der Riss (Karma-Ablösung im November 2019) Liebste Anke, ein   Leben   lang   hatte   ich   mit   Gewichtsproblemen   zu   kämpfen,   ich   fiel   immer   in   alte   Verhaltensmuster   zurück und   befand   mich   über   Jahre   in   einem   Teufelskreis.   Dank   Deiner   Arbeit   und   Hilfe   konnte   ich   es   durchbrechen und   habe   bereits   16   Kilo   abgenommen,   die   Selbstliebe   erlernt   und   es   ist   mir   inzwischen   unbegreiflich   was mich   solange   davon   abgehalten   hat,   mich   selbst   zu   finden.   Ich   bin   eine   neue   Frau   und   ich   danke   Dir   von Herzen für alles was Du für mich getan hast. Maria, 62 Jahre, aus München Ich habe mich im Dezember 2018 zur Karma-Ablösung entschlossen, weil ich keinen Ausweg mehr sah. Jetzt 8 Monate später muss ich sagen es hat sich sehr viel geändert bei mir . Ich   bin   sehr   zufrieden   geworden,   habe   alles   Negative   von   mir   weggetan,   meine   Gedanken   positiv   verändert. Mit meiner Familie habe ich Frieden geschlossen und losgelassen, jeder lebt sein Leben. Besonders   die   monatliche   Astralkörpereinigung   hat   mir   immer   sehr   gutgetan   und   Frau   Pahlitzsch   hat   mich durch diese schwere Zeit begleitet. Gesundheitlich   hat   sich   bei   mir   viel   getan.   Der   Bluthochdruck   ist   weg,   die   Wasseransammlungen   deutlich besser, ein Auge hatte immer Rötungen, was auch viel besser geworden ist. Manchmal   ist   es   noch   schwer,   aber   ich   kann   jetzt   viel   besser   loslassen   und   das   Leben   wieder   genießen.   Ich bin unendlich dankbar. Ganz liebe Grüße Gudrun, 53 Jahre, aus Ulm (Karma-Ablösung im Januar 2018) Angenehme, vertrauensvolle Atmosphäre Gute, verständliche Führung durch die Karma-Ablösung. Gute Betreuung bei anstehenden Fragen und Ereignissen. Durch Öffnen des dritten Auges hat sich der spirituelle Weg intensiviert. Neuorientierung im Beruf Auflösung alter Blockaden Mehr Lebensfreude Bestehende Hautprobleme haben sich gebessert Peter, 60 Jahre, aus Nürnberg (Karma-Ablösung Oktober 2017) Ich   hatte   immer   Probleme   mit   den   Füßen.   Fahrradfahren   oder   Spazierengehen   mit   Schlappen   ging   nicht. Immer   brauchte   ich   festes   Schuhwerk.   Bei   der   Karma-Ablösung   hat   Anke   gesehen,   dass   ich   noch   Fesseln   um den   Fuß   hatte   aus   früheren   Leben.   Auch   sonst   im   Leben   kam   ich   nicht   voran   und   musste   mir   alles   hart erkämpfen.   Nach   der   Karma-Ablösung   hat   sich   das   Schuhproblem   erledigt   und   auch   die   blauen   Adern   am Knöchel waren komplett weg. Alles geht jetzt viel leichter in meinem Leben. Vielen Dank. Manuel, 65 Jahre, aus Ulm; Trockener Alkoholiker (Karma-Ablösung Mai 2017) Ich   habe   nicht   mehr   am   Leben   teilgenommen.   Blieb   meistens   zu   Hause.   Ich   mochte   keine   Geburtstage   in   der Familie   oder   sonstige   Feiern,   weil   alle   Alkohol   tranken   und   ich   mir   dann   komisch   vorkam.   Ich   ging   zum Gratulieren,   Essen   und   dann   gleich   wieder   nach   Hause.   Seit   der   Karma-Ablösung   nehme   ich   wieder   am Leben   teil.   Ich   gehe   gerne   zu   Familienfeiern   trinke   dann   alkoholfreies   Bier   und   unternehme   jetzt   auch   sehr viel   mit   meiner   Frau,   die   sich   natürlich   auch   sehr   darüber   freut.   Früher   war   das   nicht   möglich.   Das   ist Lebensqualität pur. Vielen herzlichen Dank liebe Anke.
Josef, 62 Jahre, vom Bodensee Nach   einer   Energetischen   Reinigung   vom   Haus   und dem   kompletten   Anwesen   am   Bodensee   im   Frühjahr 2019,   bekam   ich   im   Herbst   einen   Anruf   von   Josef,   dass er    sich    bedanken    wolle    für    die    Reinigung    seines Anwesens   .   Er   hatte   in   diesem   Jahr   eine   Hopfenernte wie   nie   zuvor.   Er   wusste   nicht   mehr   wohin   mit   dem ganzen   Hopfen.   Im   April   2020   kam   Josef   zur   Karma- Ablösung   in   meine   Praxis.   Die   Karma-Ablösung   findet an   2   Terminen   statt.   Als   er   zum   2.   Termin   kam   teilte er   mir   mit,   dass   er   nach   dem   1.   Termin   nochmal   eine Zahlung     für     seine     Hopfenernte     aus     dem     Vorjahr erhalten   hatte.   Es   handelte   sich   um   einen   sehr   hohen Betrag. Damit hatte er nicht mehr gerechnet. S.A. aus Ulm Liebe Anke, anbei mein Bericht Erfahrungsbericht   zur   Karmaablösung   bei   Frau   Anke Pahlitzsch Im      Dezember      2019      bekam      ich      bei      Anke      die Karmaablösung.   Ich   kann   sagen,   dass   ich   mich   seitdem wesentlich   ausgeglichener   und   mehr   in   meiner   Mitte fühle    und    gerade    jetzt,    trotz    dieser    Corona-Krise, zuversichtlich   in   die   Zukunft   schaue.   Mein   Vertrauen in   mich   selbst   ist   gestärkt,   Dinge   im   Außen   kann   ich mit   mehr   Gleichmut   betrachten   und   annehmen,   meine Beeinflussbarkeit        durch        die        Medien        sowie destruktivem    Denken    bringen    mich    nicht    mehr    so leicht   aus   meiner   Mitte.   Dazu   hat   mir   Anke   auch   sehr wichtige   Meditationen   an   die   Hand   gegeben,   die   ich gerne    nutze    und    die    es    mir    ermöglichen,    schnell    in einen    inneren    Frieden    und    eine    gelöste    Freude    zu gelangen.   Ich   fühle   mich   freier   und   agiere   mehr   aus meinem   Herzen   heraus.   Mein   Vertrauen   in   die   Arbeit von   Anke   hat   sich   so   vertieft,   dass   auch   unsere   Tochter (24   Jahre   alt)   die   Karmaablösung   bekam,   wohlgemerkt über     die     Ferne,     was     aus     meiner     Sicht     keinen Unterschied macht. Zur Vorgeschichte unserer Tochter: Sie     litt     ihr     gesamtes     bisheriges     Leben     an     einer "Borderlinestörung,    an    der    auch    andere    Mitglieder meiner     Familie     leiden/litten.     Es     ist     also     davon auszugehen,   dass   sie   diese   Belastung   mitgebracht   hat. Jeder,    der    mit    dem    Begriff    "Borderline"    vertraut    ist, weiß,   dass   diese   Menschen   durch   die   Hölle   gehen,   und die   Familienangehörigen,   die   daran   teilhaben,   ebenso. Ich    muss    dies    so    ausführen,    damit    verstanden    wird, was    nach    der    Karmaablösung    geschehen    ist.    Dieser über   all   die   Jahre   anhaltende   Zustand   unserer   Tochter wechselte      zwischen      Aggression      und      Depression, totalem   Ausflippen   bis   hin   zur   Selbstverletzung   und einem   massiven   Verlangen   der   Selbstzerstörung,   was sich    in    der    Pubertät    zuspitzte.    Es    war    ein    einziger Albtraum! Innerhalb    kürzester    Zeit,    nach    der    Karmaablösung, veränderte      sich      das      Verhalten      unserer      Tochter grundlegend!       All       das       "Dunkle"       in       ihr       war verschwunden!    Sie    ist    ausgeglichen,    zeigt    keinerlei aggressives     noch     depressives     Verhalten.     Ich     kann sagen,    sie    ist    zu    einem    wahren    Engel    geworden,    zu einer    Tochter,    die    wir    ersehnt    haben    und    dennoch schon   fast   die   Hoffnung   auf   Genesung   verloren   hatten. Alle    Therapien    und    auch    verordneten    Medikamente hatten     versagt,     nichts     hatte     sich     dadurch     positiv verändert! Gerade   jetzt,   in   dieser   schwierigen   Zeit   von   "Corona" und    Isolation,    ist    unsere    Tochter    diejenige,    die    alles tut,    damit    es    der    gesamten    Familie    so    gut    wie    nur irgend   möglich   geht!   Sie   besorgt   neben   ihrer   Arbeit   all unsere    Einkäufe,    wir    werden    täglich    mit    besonders gesunden   Mahlzeiten   bekocht,   (das   lässt   sie   sich   nicht nehmen),              bekommen              abends              unsere Vitaminsmoothies,   ein   wahres   Wohlfühlpaket   an   Liebe und    Zuneigung!    Sie    agiert    frei    aus    ihrem    Herzen heraus   und   umarmt   uns   mit   all   dem   Guten   in   ihr,   das jetzt zum Vorschein kommt. Unsere   Dankbarkeit   über   diese   Form   der   Heilung   ist kaum   mit   Worten   zu   beschreiben!   Wir   empfinden   es als   Wunder,   was   uns   da   zuteil   wurde.   Es   heilen   in   uns allen    die    belastenden    Jahre,    die    vor    allem    unsere Tochter als auch wir durchlitten haben. Dir    liebe    Anke    sowie    der    "geistigen    Welt"    gebührt unser    aller    aufrichtiger    Dank    für    diese    wundervolle Erfahrung, die wir jetzt machen dürfen. Gott    segne    Dich,    liebe    Anke,    für    Deine    einzigartige Arbeit!   Ich   bin   froh,   dass   Du   Deiner   Berufung   gefolgt bist     und     ich     wünsche     Dir,     dass     noch     sehr     viele Menschen    zu    Dir    geführt    werden,    damit    auch    diese frei     von     Belastungen,     ein     Leben     in     Liebe     und Harmonie erleben dürfen! D A N K E S.A.    aus    Ulm    (aus    Rücksichtnahme    meiner    Familie gegenüber) Liebe   Anke,   ich   möchte   noch   gerne   etwas   zu   meinem Text   an   Dich   anfügen.   Es   gibt   da   draußen   keinerlei Hilfe,   um   Borderlinestörungen   zu   heilen.   Höchstens   in der   Form,   dass   diese   Menschen   auf   neues   Verhalten konditioniert   werden,   was   mit   Heilung   nichts   zu   tun hat.   Viele   Psychologen   lehnen   eine   Therapie   ab,   weil sie    extrem    kräftezehrend    ist    und    minimalen    Erfolg verspricht. Manuela,    32    Jahre,    Biberach    an    der    Riss    (Karma- Ablösung im November 2019) Liebste Anke, ein   Leben   lang   hatte   ich   mit   Gewichtsproblemen   zu kämpfen,    ich    fiel    immer    in    alte    Verhaltensmuster zurück     und     befand     mich     über     Jahre     in     einem Teufelskreis.   Dank   Deiner   Arbeit   und   Hilfe   konnte   ich es       durchbrechen       und       habe       bereits       16       Kilo abgenommen,    die    Selbstliebe    erlernt    und    es    ist    mir inzwischen    unbegreiflich    was    mich    solange    davon abgehalten   hat,   mich   selbst   zu   finden.   Ich   bin   eine   neue Frau   und   ich   danke   Dir   von   Herzen   für   alles   was   Du für mich getan hast. Maria, 62 Jahre, aus München Ich     habe     mich     im     Dezember     2018     zur     Karma- Ablösung   entschlossen,   weil   ich   keinen   Ausweg   mehr sah. Jetzt   8   Monate   später   muss   ich   sagen   es   hat   sich   sehr viel geändert bei mir . Ich   bin   sehr   zufrieden   geworden,   habe   alles   Negative von   mir   weggetan,   meine   Gedanken   positiv   verändert. Mit   meiner   Familie   habe   ich   Frieden   geschlossen   und losgelassen, jeder lebt sein Leben. Besonders    die    monatliche    Astralkörpereinigung    hat mir   immer   sehr   gutgetan   und   Frau   Pahlitzsch   hat   mich durch diese schwere Zeit begleitet. Gesundheitlich     hat     sich     bei     mir     viel     getan.     Der Bluthochdruck     ist     weg,     die     Wasseransammlungen deutlich   besser,   ein   Auge   hatte   immer   Rötungen,   was auch viel besser geworden ist. Manchmal   ist   es   noch   schwer,   aber   ich   kann   jetzt   viel besser   loslassen   und   das   Leben   wieder   genießen.   Ich bin unendlich dankbar. Ganz liebe Grüße Gudrun,    53    Jahre,    aus    Ulm    (Karma-Ablösung    im Januar 2018) Angenehme, vertrauensvolle Atmosphäre Gute,     verständliche     Führung     durch     die     Karma- Ablösung. Gute      Betreuung      bei      anstehenden      Fragen      und Ereignissen. Durch   Öffnen   des   dritten   Auges   hat   sich   der   spirituelle Weg intensiviert. Neuorientierung im Beruf Auflösung alter Blockaden Mehr Lebensfreude Bestehende Hautprobleme haben sich gebessert Peter,    60    Jahre,    aus    Nürnberg    (Karma-Ablösung Oktober 2017) Ich       hatte       immer       Probleme       mit       den       Füßen. Fahrradfahren    oder    Spazierengehen    mit    Schlappen ging   nicht.   Immer   brauchte   ich   festes   Schuhwerk.   Bei der   Karma-Ablösung   hat   Anke   gesehen,   dass   ich   noch Fesseln   um   den   Fuß   hatte   aus   früheren   Leben.   Auch sonst   im   Leben   kam   ich   nicht   voran   und   musste   mir alles   hart   erkämpfen.   Nach   der   Karma-Ablösung   hat sich   das   Schuhproblem   erledigt   und   auch   die   blauen Adern    am    Knöchel    waren    komplett    weg.    Alles    geht jetzt viel leichter in meinem Leben. Vielen Dank. Manuel,   65   Jahre,   aus   Ulm;   Trockener   Alkoholiker (Karma-Ablösung Mai 2017) Ich   habe   nicht   mehr   am   Leben   teilgenommen.   Blieb meistens   zu   Hause.   Ich   mochte   keine   Geburtstage   in der    Familie    oder    sonstige    Feiern,    weil    alle    Alkohol tranken   und   ich   mir   dann   komisch   vorkam.   Ich   ging zum   Gratulieren,   Essen   und   dann   gleich   wieder   nach Hause.   Seit   der   Karma-Ablösung   nehme   ich   wieder   am Leben    teil.    Ich    gehe    gerne    zu    Familienfeiern    trinke dann    alkoholfreies    Bier    und    unternehme    jetzt    auch sehr   viel   mit   meiner   Frau,   die   sich   natürlich   auch   sehr darüber   freut.   Früher   war   das   nicht   möglich.   Das   ist Lebensqualität     pur.     Vielen     herzlichen     Dank     liebe Anke.
©
Anke Barbara Pahlitzsch    info@karmafrei.de  •  +49 7392 968281                Impressum  |  Datenschutz
Home  |  Über mich  |  Leistungen  |  Kontakt  |  Erfahrungsberichte                                                                            Artikel 1 | 2  |  Mediathek
©
 Anke Barbara Pahlitzsch info@karmafrei.de • +49 7392 968281 Impressum  |  Datenschutz