Gehe ins Vertrauen (Teil 1) (01/2019) Wenn unser Leben aus den gewohnten Bahnen fällt, wir plötzlich in der totalen Ungewissheit fest stecken und wir im Außen alles Menschenmögliche unternommen haben, es aber nicht gefruchtet hat, dann befinden wir uns in der Angstschwingung. Es ist fast so, als ob wir nackt da stehen würden und den Umständen hilflos ausgeliefert wären. Aber diese „Nacktheit“ bzw. diese scheinbare Hilflosigkeit ist nichts Schlimmes und wir sollten sie nicht gleich bedecken. Wir weiterlesen 
Willkommen im Reich der Energie (11/2018) Seit Tausenden von Jahren hat man den Menschen erzählt, dass es ein Schicksal gibt, welches außerhalb unseres Einflusses liegt und über unser Leben entscheidet. Und die meisten Menschen haben das „geschluckt“ und als Wahrheit angenommen. Doch ein Schicksal hat es tatsächlich nie gegeben, es ist bloß ein irreführendes Erwachsenenmärchen. Das, was über unser Leben, unsere Welt bestimmt, ist nicht außerhalb von uns – ist es nie gewesen. weiterlesen 
Gehe ins Vertrauen (Teil 2) (02/2019) Wäre das Leben absolut vorhersehbar, wäre es kaum noch lebenswert. Letzten Endes bleibt uns gar nichts anderes übrig, als ins Vertrauen zu gehen, dass wir die Krise überstehen. Es führt kein Weg daran vorbei. Immer, wenn uns die Frage „Was soll ich bloß tun, wenn dieses und jenes passiert?“ durch den Kopf geht, kann unser Gegenvorschlag so lauten: „Ich werde schon herausbekommen, wie ich damit umgehen kann. Es mag eine Zeit dauern, aber ich finde weiterlesen 
Meditation (Teil 1) (03/2019) „Du kannst Dein Leben weder verlängern noch verbreitern, nur vertiefen.“ (Gorch Fock) Mindestens einmal am Tag solltest Du Deinen Verstand abschalten und in Dich gehen, zu dem, was Du wirklich bist. Das Denken kommt nämlich nicht aus DIR. Nein, es kommt aus dem Verstand, dem Werkzeug des Egos. Um ihn zur Ruhe zu bringen, sollte man regelmäßig meditieren. Vor drei Jahrzehnten … weiterlesen 
Meditation (Teil 2) (04/2019) Der Mensch ist jeden Tag stressigen Situationen ausgesetzt, und Stress ist der schlimmste Feind des Menschen, da die meisten gesundheitlichen Probleme durch Stress verursacht werden. Stress ist der Grund, warum Menschen quasi über Nacht alt werden. Er lässt uns in einer Endlosschleife grübeln über allerlei Probleme. Menschen, die in der Vergangenheit leben, sind depressiv - und diejenigen, die zu viel nachdenken und mit zukünftigen Ereignissen  … weiterlesen 
Stärke Dein Selbstvertrauen (06/2019) Das Leben fällt uns wesentlich leichter, wenn wir selbstbewusst sind. Wir können uns besser durchsetzen und unsere Mitmenschen nehmen uns mehr wahr. Wir sind von uns und unseren Fähigkeiten überzeugt, so dass wir zuversichtlicher durchs Leben gehen. Die Angst, zu versagen oder von anderen Menschen abgelehnt zu werden, blockiert uns nicht länger. Wir ruhen in unserer Mitte und schätzen unsere Möglichkeiten und unser Potenzial realistisch ein. Probleme weiterlesen 
Der Glaube und Wunderheilungen (05/2019) Starke Glaubenssätze lösen nachweislich biochemische Vorgänge aus, die Botschaften des Gehirns durch den Körper senden. In einer aufschlussreichen Studie wurden 100 "Krebs-Überlebende" (Leute mit der Diagnose „Krebs im Endstadium“, mit ganz geringen Chancen auf Genesung) befragt, um herauszufinden, was all diese Überlebenden gemeinsam hatten. Es wurden keine Gemeinsamkeiten in den Heilverfahren gefunden (manche Patienten wurden weiterlesen 
Gehe ins Vertrauen (Teil 1) (01/2019) Wenn unser Leben aus den gewohnten Bahnen fällt, wir plötzlich in der totalen Ungewissheit fest stecken und wir im Außen alles Menschenmögliche unternommen haben, es aber nicht gefruchtet hat, dann befinden wir uns in der Angstschwingung. Es ist fast so, als ob wir nackt da stehen würden und den Umständen hilflos ausgeliefert wären. Aber diese „Nacktheit“ bzw. diese scheinbare Hilflosigkeit ist nichts Schlimmes und wir sollten sie nicht gleich bedecken. Wir weiterlesen 
Willkommen im Reich der Energie (11/2018) Seit Tausenden von Jahren hat man den Menschen erzählt, dass es ein Schicksal gibt, welches außerhalb unseres Einflusses liegt und über unser Leben entscheidet. Und die meisten Menschen haben das „geschluckt“ und als Wahrheit angenommen. Doch ein Schicksal hat es tatsächlich nie gegeben, es ist bloß ein irreführendes Erwachsenenmärchen. Das, was über unser Leben, unsere Welt bestimmt, ist nicht außerhalb von uns – ist es nie gewesen. weiterlesen 
Gehe ins Vertrauen (Teil 2) (02/2019) Wäre das Leben absolut vorhersehbar, wäre es kaum noch lebenswert. Letzten Endes bleibt uns gar nichts anderes übrig, als ins Vertrauen zu gehen, dass wir die Krise überstehen. Es führt kein Weg daran vorbei. Immer, wenn uns die Frage „Was soll ich bloß tun, wenn dieses und jenes passiert?“ durch den Kopf geht, kann unser Gegenvorschlag so lauten: „Ich werde schon herausbekommen, wie ich damit umgehen kann. Es mag eine Zeit dauern, aber ich finde weiterlesen 
Meditation (Teil 1) (03/2019) „Du kannst Dein Leben weder verlängern noch verbreitern, nur vertiefen.“ (Gorch Fock) Mindestens einmal am Tag solltest Du Deinen Verstand abschalten und in Dich gehen, zu dem, was Du wirklich bist. Das Denken kommt nämlich nicht aus DIR. Nein, es kommt aus dem Verstand, dem Werkzeug des Egos. Um ihn zur Ruhe zu bringen, sollte man regelmäßig meditieren. Vor drei Jahrzehnten weiterlesen 
Meditation (Teil 2) (04/2019) Der Mensch ist jeden Tag stressigen Situationen ausgesetzt, und Stress ist der schlimmste Feind des Menschen, da die meisten gesundheitlichen Probleme durch Stress verursacht werden. Stress ist der Grund, warum Menschen quasi über Nacht alt werden. Er lässt uns in einer Endlosschleife grübeln über allerlei Probleme. Menschen, die in der Vergangenheit leben, sind depressiv - und diejenigen, die zu viel nachdenken und mit zukünftigen Ereignissen  … weiterlesen 
Stärke Dein Selbstvertrauen (06/2019) Das Leben fällt uns wesentlich leichter, wenn wir selbstbewusst sind. Wir können uns besser durchsetzen und unsere Mitmenschen nehmen uns mehr wahr. Wir sind von uns und unseren Fähigkeiten überzeugt, so dass wir zuversichtlicher durchs Leben gehen. Die Angst, zu versagen oder von anderen Menschen abgelehnt zu werden, blockiert uns nicht länger. Wir ruhen in unserer Mitte und schätzen unsere Möglichkeiten und unser Potenzial … weiterlesen 
Der Glaube und Wunderheilungen (05/2019) tarke Glaubenssätze lösen nachweislich biochemische Vorgänge aus, die Botschaften des Gehirns durch den Körper senden. In einer aufschlussreichen Studie wurden 100 "Krebs-Überlebende" (Leute mit der Diagnose „Krebs im Endstadium“, mit ganz geringen Chancen auf Genesung) befragt, um herauszufinden, was all diese Überlebenden gemeinsam hatten. Es wurden keine Gemeinsamkeiten in den Heilverfahren gefunden (manche Patienten wurden  … weiterlesen 
©
Anke Barbara Pahlitzsch    info@karmafrei.de  •  +49 7392 968281                Impressum  |  Datenschutz
Home  |  Über mich  |  Leistungen  |  Kontakt  |  Erfahrungsberichte                                                                            Artikel 1 | 2  |  Mediathek
©
 Anke Barbara Pahlitzsch info@karmafrei.de • +49 7392 968281 Impressum  |  Datenschutz